Zitate, die das Erwachen fördern

"Das in den Religionen versprochene Königreich Gottes ist kein Reich mit Königen, sondern glanzvolle Nicht-Existenz, die Heimat des Stillen."  (Mario Mantese)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Wenn Du wahren Frieden gefunden hast, wird es Dich verlangen zu sehen, ob es noch tieferen Frieden  gibt. Dies ist selbstwärts, nicht auswärts. Du wirst immer noch mehr lieben wollen, wenn Du Dich auf diese Liebe einlässt. Es ist eine unendliche Suche in Richtung auf das Unwissbare. Ich rate Dir nicht, sie abzubrechen. Diese Aktivität führt in Richtung Inaktivität."   (Poonjaji)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Mein Leben ist wie ein Schachspiel, der Gegner ist gut. Jeden meiner Züge scheint er zu kennen, immer ist er mir einen Schritt voraus. Je besser ich werde, je mehr ich kämpfe, über das Spiel lerne: Der Gegner wird auch immer besser. Und auf einmal erkannte ich: Ich spiele gegen mich selber. Mit dieser Erkenntnis konnte ich nicht besser spielen, aber freier."   (Hsin Tao)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Tugend und Macht sind nur Spielzeuge für Kinder. Sie sind recht nützlich in der Welt, doch nicht, um Sie über sie hinauszuführen. Um über sie hinauszugehen, brauchen Sie eine wache Unbeweglichkeit, stille Aufmerksamkeit."   (Nisargadatta)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Wahre Freiheit ist ohne Wahl. Die Verblendung der Ichbezogenheit ist voller Wahlmöglichkeiten und sie sind alle falsch."   (Eli Jaxon-Bear)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Weniger und weniger wird getan, bis nichts mehr getan wird. Wenn nichts mehr getan wird, bleibt nichts ungetan."   (Lao-Tse)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Wenn du einen Moment innehälst, um still zu sein - wirklich still, wirst du in diesem Moment erkennen, dass nichts nötig ist, dass nichts gewollt wird. In diesem Moment ist Glückseligkeit. Es ist nicht deine Glückseligkeit. Es ist das leuchtende Glück des einfachen Seins. Dies zu erfahren ist für jeden möglich."   (Poonjaji)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Was willst Du wirklich? Wenn Du all Deine vielen Wünsche gegen einen einzigen tauschen solltest, was wäre Dein Wunsch?"   (Eli Jaxon-Bear)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Wenn der Verstand schwelgt, wird die Wirklichkeit verhüllt, wenn der Verstand fastet, tritt die Wirklichkeit hervor."   (Nisargadatta)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Du siehst einfach, wie es ist. Es ist nichts, was kreiert werden kann. Wenn Du aufhörst, zu kreieren und zu manifestieren, wenn Du alles beendest, bleibt übrig, was schon hier ist. Freiheit bedeutet nur Freiheit von falscher Idendität."   (Eli Jaxon-Bear)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Wer den Krieg verabscheut, muss den Krieg aus seinem System entfernen. Ohne friedvolle Menschen kann es keinen Frieden in der Welt geben. Solange die Menschen sind, wie sie sind, muss die Welt so sein, wie sie ist. Ich tue meinen Teil, indem ich den Menschen helfe zu erkennen, dass sie die einzige Ursache ihrer eigenen Leiden sind. Auf diese Weise, bin ich ein nützlicher Mann."   (Nisargadatta)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Leg alles, was Du kennst, auf einen Tisch. Selbst Gott kommt auf den Tisch. Alles wofür Du einen Namen hast, leg auf den Tisch. Und wenn Du allem einen Namen gegeben hast und es auf den Tisch gelegt hast, dann sei bereit, den Tisch zu verlassen. Du lässt alles zurück. Nackt und frisch stellst Du Dich dem Unbekannten." 

(Don Juan, Castaneda)

_______________________________________________________________________________________________________________

"Verlangen selbst ist nicht falsch, es ist das Leben selbst, der Wunsch, in Wissen und Erfahrung zu wachsen. Die Entscheidungen, die Sie treffen sind falsch. Zu glauben, dass so nichtige Dinge wie raffinierte Nahrung, Sex, Macht oder Ruhm Sie glücklich machen können, ist Selbstbetrug. Nur etwas Gewaltiges und Tiefes wie Ihr wirkliches Selbst kann Sie dauerhaft und wahrhaftig glücklich machen."   (Nisargadatta)

_______________________________________________________________________________________________________________

" ...und über allem war unendliche Zuneigung, Liebe, dunkel und still, nach allen Seiten ausstrahlend, alles einschließend. Sie macht alles interessant, wichtig und vielversprechend."   (Nisargadatta)

_______________________________________________________________________________________________________________

" Das Tao ist nicht, was kommt und geht. Es ist immer und überall gegenwärtig, so wie der Himmel. Aber wenn dein Gemüt umwölkt ist, siehst du es nicht. Doch dies bedeutet nicht, dass es nicht da ist."   (Lao-Tse)

_______________________________________________________________________________________________________________

" Kannst du von Worten und Ideen, von Erwartungen und Meinungen lassen? Wenn du das kannst, wird das Tao sichtbar werden. Kannst du still sein und in dich hineinschauen? Wenn du das kannst, wirst du erkennen, dass die Wahrheit immer verfügbar ist, immer zugänglich."   (Lao-Tse)

_______________________________________________________________________________________________________________